© 2019 DIE GOLDENEN | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | AGB

  • Facebook - Grey Circle

DIE GOLDENEN

Allgemeine Vertragsbedingungen

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen von Die Goldenen, Inhaberin Ina Monic, Neue Sülze 20 | 21335 Lüneburg (nachfolgend „DIE GOLDENEN“ bzw. „wir“). Abweichenden Geschäftsbedingungen oder Vertragsangeboten des Kunden widersprechen wir hiermit.

„Buchung“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede von uns angebotene Leistung, insbesondere Massagen.

 

 

I. Vertragsschluss

1. Der Kunde kann über unsere Internetseiten, die unter der Adresse www.diegoldenen.com abrufbar sind, unterschiedliche Massagevarianten als Buchungen auswählen und über eine Kalenderfunktion buchen. Der Vertrag über unsere Leistung kommt bei Nutzung der Kalenderfunktion dadurch zustande, dass der Kunde eine Leistung und einen Leistungsteil auswählt, die im Buchungsformular vorgesehenen Daten eingibt und seine Buchung durch betätigen des „kostenpflichtig buchen“-Buttons an uns übermittelt. Der Kunde kann durch Verwendung der zurück-Schaltfläche den jeweils vorangegangenen Schritt des Buchungsvorgangs wieder aufrufen und eingegebene Daten ändern und Eingabefehler korrigieren. Nach Eingang der Buchung bei uns erhält der Kunde eine Vertragsbestätigung entsprechend den gesetzlichen Vorschriften.

2. Außerhalb der Kalenderfunktion kommt eine Buchung durch Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien zustande, welche von uns entsprechenden gesetzlichen Vorschriften bestätigt wird. Dies gilt insbesondere auch für den Erwerb von Gutscheinen, welche über unser Kontaktformular erworben werden können.

3. Wir erbringen unsere Leistungen ausschließlich an dem Ort, wie er in der entsprechenden Buchung vereinbart ist, und ausschließliche an dem Kunden, welcher gebucht hat. Bei einer Buchung über die Kalenderfunktion ist dies die im Buchungsformular angegebene Adresse und die in der Buchung angegebene Person. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die Leistung an dem von ihm benannten Ort von uns ausgeführt werden kann. Wir benötigen hierfür angemessen beheizte und hygienische Räume, die Möglichkeit zur Aufstellung einer Massageliege sowie ein für die Leistung auch im Übrigen geeignetes Umfeld.

II. Leistungen

1. Wir erbringen Leistungen wie in der Buchung vereinbart. Änderungen bereits verbindlicher Buchungen sind für uns nur bei Einhaltung der Textform verbindlich, wobei gesetzliche Widerrufsrecht hiervon unberührt bleiben.

2. Unsere Leistung beinhaltet keine medizinischen Behandlungen. Unsere Leistung erhebt nicht den Anspruch, Krankheiten zu heilen oder zu vermeiden. Unsere Leistung erhebt nicht den Anspruch therapeutischen Nutzens. 

3. Ist nicht vereinbart, dass eine bestimmte Person die jeweils gebuchte Leistung ausführt, so sind wir bei der Auswahl der ausführenden Person nach pflichtgemäßem Ermessen frei. Fällt eine für die jeweilige Buchung unabdingbare Person aufgrund nicht von uns zu vertretender Gründe aus, sind wir berechtigt, adäquaten Ersatz anzubieten. Der Kunde kann einen angebotenen Ersatz nur aus wichtigem Grund ablehnen.

4. Die Rechte an Ideen, Konzepten und anderen Arbeitsergebnissen verbleiben bei uns. Eine gewerbliche oder freiberufliche Weiterverwertung unserer Leistungen und von uns bereitgestellter Unterlagen ist nur zulässig, wenn und soweit dies in der Buchung vorgesehen ist oder unsere schriftliche Zustimmung vorliegt.

III. Gutscheine

1. Unsere Gutscheine haben mindestens die gesetzliche Gültigkeitsdauer von 3 Jahren ab dem Ende des Ausstellungsjahres (§ 195 BGB). Auf jedem Gutschein wird das Ausstellungsdatum vermerkt. Für abgelaufene Gutscheine sind wir nicht zur Einlösung noch zur Erstattung des Gutscheines verpflichtet.

2. Wir erbringen Leistungen maximal bis zum auf dem Gutschein vermerkten Wert, darüber hinausgehende Leistungen können gegen Zusatzvergütung vereinbart werden. Bei Verlust des Gutscheins erfolgt kein Ersatz.

3. Gutscheine werden nicht in bar ausgezahlt.

IV. Preise und Vergütung

1. Preise verstehen sich in Euro. Die vereinbarte Vergütung ist vorbehaltlich abweichender Zahlungsbedingungen spätestens vor Ort in bar, beim Erwerb von Gutscheinen innerhalb von fünf Werktagen fällig und zahlbar. Wir sind berechtigt, unsere Leistungen nur gegen Vorkasse zu erbringen. Wir bieten darüber hinaus auf unseren Internetseiten unterschiedliche Zahlungsarten an.

2. Der Preis gilt für die jeweils gebuchte Dauer der Anwendung. Verkürzt sich die Anwendung aus nicht von uns zu vertretenden Gründen oder wird die Anwendung aus nicht von uns zu vertretenden Gründen unmöglich, beispielsweise aufgrund Verspätung, unrichtigen oder fehlenden Angaben, unterbliebenen oder mangelhaften Mitwirkungen des Kunden, so findet keine Herabsetzung des Preises oder Verschiebung/Verlängerung der Anwendung statt. Es ist dann der jeweils vereinbarte volle Preis für eine gegebenenfalls verkürzte oder ausgefallene Anwendung zu entrichten.

V. Mitwirkungspflichten des Kunden

1. Der Kunde wird alle erforderlichen Mitwirkungshandlungen rechtzeitig vornehmen. Dazu gehören insbesondere die nachfolgend aufgeführten Obliegenheiten:

2. Findet eine Buchung in vom Kunden bereitgestellten Räumen statt, hat der Kunde uns alle ihm bekannten Besonderheiten des Buchungsortes mitzuteilen. Besonderheiten sind alle Umstände, die die Vorbereitung oder Durchführung der Buchung erschweren oder vereiteln können oder die eine Gefahrenquelle für Personen oder Sachen darstellen. Der Kunde hat Räumlichkeiten gemäß den bei der Buchung genannten Voraussetzungen bereitzustellen.

3. Der Kunde hat sicherzustellen, dass beim Kunden keine Gefahrenquellen (Vorerkrankungen, Schädigungen des Skelett-, Muskel oder Bewegungsapparates, Infektionen, besondere Empfindlichkeiten, Verletzungen usw.) für die Massage vorliegen. Jede akute Erkrankung des Kunden, insbesondere mit Betroffenheit der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems oder der Haut schließt eine Anwendung in der Regel aus und ist uns unbedingt anzuzeigen. Dies umfasst darüber hinaus insbesondere die folgenden Beeinträchtigungen oder Faktoren:

  • Stark erhöhter Blutdruck

  • Venenentzündungen oder ausgeprägte Venenschwäche

  • Schwangerschaft

  • Frische Knochenbrüche oder kürzlich erfolgte operative Interventionen

  • Unfälle die weniger als 48 Stunden zurückliegen

  • Schwere neurologische oder psychische Störungen

  • Diabetes mellitus

  • Allergien

  • Krebserkrankungen

  • Akute Infektionen einhergehend mit Fieber

  • Immunschwäche

  • Fortgeschrittene Herzinsuffizienz und die Gefahr eine Herzinfarktes

  • Thrombosen und Gefäßerkrankungen mit erhöhtem Thromboserisiko

  • Schwere Rheumatische Erkrankungen

  • Entzündungen der Muskeln- und Gelenke

  • Alkoholisierter Zustand und/oder Einnahme von sonstigen Drogen

  • Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit

  • Ausgeprägte Osteoporose und bestimmte Deformitäten des Achsenskelettes

Im Zweifelsfall hat der Kunde uns über potentielle Probleme und Risiken vor Vertragsschluss zu informieren. Wir werden dann versuchen, gemeinsam mit dem Kunden eine risikoentsprechende Lösung zu finden. Bei unrichtiger oder unvollständiger Mitteilung von Risiken durch den Kunden ist unsere Haftung für hieraus resultierende Schäden ausgeschlossen. Treten im Zusammenhang mit der Anwendung Komplikationen oder Schmerzen auf, soweit uns dies der Kunde unverzüglich anzuzeigen.

4. Bei Massagen mit Ölen oder Salben ist größte Sorgfalt bei der Hautreinigung geboten, um Verschmutzungen von Textilien und Möbeln zu vermeiden. Der Kunde verpflichtet sich zu entsprechender Hautreinigung nach Durchführung der Massage sowie zur Bereinigung des Leistungsortes von entsprechenden empfindlichen Materialien zur Vermeidung versehentlicher Verschmutzungen.

5. Etwaige Mängel der Leistung sind uns gegenüber unverzüglich anzuzeigen. Soweit zumutbar, ist uns Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt eine Mängelanzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Kunden, soweit eine dem Kunden zumutbare Abhilfe durch uns möglich gewesen wäre.

 

 

VI. Haftung

1. DIE GOLDENEN haftet auch bei leichter Fahrlässigkeit für die schuldhafte und von uns zu vertretende Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ("Kardinalpflichten"; solche Pflichten, deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragszwecks unabdingbar ist) oder übernommener Garantien, für das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft und für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Übrigen haften wir nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

2. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Helfer sowie entsprechend für Ansprüche auf Aufwendungsersatz.

VII. Vertragstext

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert unter dem Kunden dementsprechend nach Vertragsschluss nicht bereitgestellt. Der Kunde erhält jedoch eine Vertragsbestätigung nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Diese Geschäftsbedingungen kann der Kunde vor Vertragsschluss ausdrucken.

 

 

§ 1 Widerrufsrecht

(1) Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Besteht unsere Leistung in der Lieferung von körperlichen Gegenständen (Warenlieferung, so gilt die folgende Widerrufsbelehrung:


WIDERRUFSBELEHRUNG
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, a) die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden; b) die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden; c) die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird ; d) die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern im Rahmen einer Bestellung Waren zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg geliefert werden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Die Goldenen, Inhaberin Ina Monic, Hamberg 1, 21228 Harmstorf, Telefon: 0173 - 663 11 31, Email: info@diegoldenen.com, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nicht etwas anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:

·       Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

 

(2) Besteht unsere Leistung in der Erbringung einer Dienstleistung, so gilt die folgende Widerrufsbelehrung:

WIDERRUFSBELEHRUNG
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Die Goldenen, Inhaberin Ina Monic, Hamberg 1, 21228 Harmstorf, Telefon: 0173 - 663 11 31, Email: info@diegoldenen.com, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail), mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

(3) Zu den vorstehenden beiden Widerrufsbelehrungen finden Sie hier das darin bezeichnete Muster-Widerrufsformular:

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Ziffern widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular kopieren, ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

 

An

Die Goldenen, Inhaberin Ina Monic

Neue Sülze 20, 21335 Lüneburg

Email: info@diegoldenen.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


Bestellt am (*)/erhalten am (*)


Name des/der Verbraucher(s)


Anschrift des/der Verbraucher(s)


Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum


(*) Unzutreffendes streichen.

 

VIII. Schlussbestimmungen

1. Für den Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit dem Verbraucher hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird.

2. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit ihrer übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Stand: Januar 2018

© DIE GOLDENEN

Verwertung und Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung